Auf Augenhöhe

das ist uns wichtig. Jede Beratung ist leicht verständlich, benutzerfreundlich und hat zum Ziel, die Kundinnen und Kunden in jedem Fachgebiet so zu beraten, dass sie anschliessend jederzeit selbständig arbeiten können.

Selbständig mit Franchise?

Es exisiteren viele Angebote, und nicht alle sind seriös. Wir haben Erfahrung in der Prüfung von Franchise-Vertägen. Sind Sie unsicher, dann besprechen Sie mit uns den Vertrag. Wir helfen Ihnen auch bei der Risiko- Abschätzung Ihres finanziellen Aufwandes und bieten eine Break Even Berechnung an.

Social Media

Ihr Anschluss an die Zukunft? Sie haben aber keine Zeit dazu, sich auch noch um Facebook, Twitter etc. zu kümmern, würden aber gerne aktiv sein, um Kunden zu gewinnen? Oder Sie möchten wissen, wie das ohne grossen Kostenaufwand funktioniert? Gerne beraten wir Sie, wenn Sie in Zukunft diese Medien nutzen wollen.

 

Qualitäts-, Projekt-, Lieferanten- oder Systemaudits, schnell und professionell

Bewertung der Wirksamkeit des vorhandenen Qualitätsmanagementsystems (QMS)
Ermittlung von Verbesserungspotenzialen
Ermittlung von Schwachstellen
Bestellung von Informationen für die Managementbewertung
Informationsbereitstellung für die Zertifikatserteilung
Auswahl oder Bewertung eines Lieferanten etc.

Verfahrensaudit (VS)
Hier kontrollieren wir die Einhaltung und Zweckmässigkeit der Verfahren nach der Definition: Festgelegte Art und Weise, eine Tätigkeit oder einen Prozess auszuführen (ISO 9000).

Im Gegensatz zum Systemaudit (SA) kontrollieren wir im VS nicht das komplette QMS, sondern nur einzelne Aspekte im QSM, (dadurch sind die Auditkosten billiger).

  • Lenkung der Vorgabedokumente
  • Lenkung von Aufzeichnungen (Nachweisdokumente)
  • Interne Audits
  • Korrekturmassnahmen
  • Lieferantenbeurteilung
  • Audit einzelner Herstellverfahren – Erfassungsverfahren – z.B. Blutabnahmeverfahren

Die Zielsetzung von VS ist, die Ausführung einzelner Verfahren eingehender zu betrachten. Ein SA lässt durch die Vielfalt der zu betrachtenden Aspekte nur in begrenzter Form die genauere Beschäftigung mit einem Verfahren zu. Das Verfahrensaudit bietet demgegenüber die Möglichkeit, Detailregelungen konkreter und genauer auf ihre Eignung zu hinterfragen.

Gründe für einen VS können sein:
Probleme bei einem Verfahren (Produktefehler aufgrund mangelnder Regelungen zur Freigabe von Zeichnungen etc., fehlende Angaben, falsche Mengen).
Analyse von Verbesserungspotenzialen bei einem Verfahren / Reduktion von Handlungsaufwand durch Zusammenlegen/Koordination von Prüfung- und Freigabenverantwortung
Übergreifende Standardisierung von Verfahren (Einführung gleicher Freigabesystematiken von FRM, Zeichnungen, Angaben in allen Werken eines Unternehmens, in allen Centern der Multicenterstudie).

Prozessaudit (PA)
Ein PA erlaubt kontinuierliche Verbesserungen und zeigt neue Potenziale im Unternehmen auf.
PA eignen sich für alle Prozesse im Unternehmen und die Gründe könnten folgende sein:

  • Verbesserung der Effektivität (= Funktionalität) der Prozesse
  • Verbesserung der Effizienz (=Wirtschaftlichkeit) der Prozesse
  • Fehlerhafte Produkte aufgrund nicht beherrschter Prozesse
  • Umstrukturierungen/Einführung neuer Prozesse
  • Einführung neuer Verantwortlichkeiten und Verfahren in den einzelnen Prozessschritten etc.

Abgrenzung zum VS
VS = festgelegte Art und Weise, eine Tätigkeit oder einen Prozess auszuführen (ISO 9000)
PA = Satz von in Wechselbeziehung oder Wechselwirkung stehenden Tätigkeiten, der Eingaben in Ergebnisse umwandelt  (ISO 9000)

Höhere Identifikationswahrscheinlichkeit der Verbesserungspotentiale durch eine stärkere Prozessbetrachtung. Progressive und veränderungsbereite Unternehmen und Organisationen berücksichtigen in ihrer Auditdurchführung bereits PA. Ein generell stärkerer Wandel ist in der Auditkultur hinsichtlich der Ergebnisorientierung der PA wünschenswert.

Abgrenzung zum Systemaudit (SA)
Das SA überprüft stichprobenartig das Managementsystem der gesamten Organisation auf Konformität gegenüber festgelegten Anforderungen (ISO 9001). Das PA untersucht einzelne Prozesse.

Die Durchführung mehrerer verschiedener PA’s (Zielvereinbarungen, Beschaffungsprozess, Auftragsdurchlauf, Auftragsabwicklung, Abgabe, Kundenzufriedenheit etc.) deckt unter Umständen ein gesamtes QMS ab.

Swiss GAAP FER ein Must für 2016?

Die Rechnungslegung nach Swiss GAAP FER hat sich bewährt und ist bei den Unternehmen beliebt. Aber auch gemeinnützige NPO sollten sich mit dem FER 21 befassen und prüfen, ob sie die Standards erfüllen und die Umsetzung gemacht haben. Unsere Beratung ist leicht verständlich, benutzerfreundlich und hat zum Ziel, die Kundinnen und Kunden in jedem Fachgebiet so zu beraten, dass sie anschliessend jederzeit selbständig arbeiten können.

Burn out - Tipp fürs HR

Nicht eingezogene Überstunden sind ein Alarmzeichen. Bei einem Burn out gelingt es nicht mehr, nach Anstrengungen die Kräfte neu aufzubauen und auch nach Ferien oder Wochenenden ist die Müdigkeit oder Erschöpfung immer noch präsent.

RapidSSL SEAL-90x50

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.